Akute und chronische Schmerzen

In der Medizin wird ganz allgemein zwischen akuten und chronischen Schmerzen unterschieden. Akute Schmerzen treten dann auf, wenn Gewebe beschädigt wurde. Sie halten nur eine gewisse
Zeit an und sind Signal- und Schutzschmerzen – ein Warnsignal für körperliche Störungen, das ans Gehirn gemeldet wird.

Chronische Schmerzen haben sich hingegen von der ursprünglichen Funktion abgelöst und existieren selbstständig. Mitunter hängen chronische Schmerzen gar nicht mehr mit der zugrundeliegenden Krankheit zusammen.

Die häufigsten chronischen Schmerzformen sind Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, rheumatische Schmerzen, Neuralgien, Tumorschmerzen und degenerative Schmerzen. Als mögliche Ursachen kommen zum Beispiel Nervenverletzungen, Muskelverspannungen, Viren, Stress oder psychische Faktoren in Frage.

Experten schätzen, dass mindestens acht Millionen Menschen in Deutschland unter schweren chronischen Schmerzen leiden. Spezialisten, wie ärztliche Schmerztherapeuten, können mit ihrem Fachwissen zu den unterschiedlichen Schmerzerkrankungen diesen Menschen gezielt weiterhelfen.

Die Krankheitsbilder

  • Bandscheibenvorfälle in der Hals-/Brust- und Lendenwirbelsäule  
  • Nacken-Kopfschmerzen 
  • Rückenschmerzen, infolge Arthrose der kleinen Wirbelgelenke
  • Rücken- und Beinschmerzen,infolge eines eingeengten Rückenmarkkanal (Spinalkanalstenose) 
  • Akute oder chronische Rückenschmerzen, infolge gebrochenen Wirbelkörpern bei Osteoporose oder Tumoren 
  • Chronische, therapieresistente  Muskelschmerzen
  • Akute und chronische Gelenkschmerzen
  • Tumor- bzw. Metastasenbefall in der Wirbelsäule und Knochen

HOME
KONTAKT
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
GLOSSAR
 
Interventionelle Schmerztherapie, Schmerzen, Rückenschmerzen, Diagnose, Therapie, Beschwerden, Computertomographie, Kernspintomographie, Mikrotherapie, Wirbelsäule, Rücken, Knie,  Orthobiologische Therapieverfahren, Nackenschmerzen, Operation, Spinalkanalstenose, Beinschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Nackenschmerzen, Osteoporose, Tumor, Metastasenbefall, Athrose, Wirbelgeiten
            © 2018 Praxis für interventionelle Schmerztherapie OWL
Seite empfehlen